leer
jugendcamp live

Sport ist kein Mord 17.06.06 17:55 Uhr

Sport ist kein Mord

Ein Heidenspaß: Ob Frisbee, Tamborillo oder Action-Spiele - mitten im Global Village konnten sich die Campteilnehmer mal richtig austoben.

Von: Anna Michling

"Gut drauf sein - dazu gehört auch körperlich fit zu sein und seinen Stress abzubauen." Dafür ist auf dem Camp Stefan Lilienthal zuständig. Er ist kein Sportlehrer, sondern Sozialpädagoge. Am Freitag schnappte er sich eine kleine Gruppe Jugendliche, um mit ihnen eine Stunde auf der Wiese Frisbee zu spielen.
Sie sind danach im warsten Sinne des Wortes ,,Gut drauf''. Das Wesentliche hat er damit erreicht: "Ich möchte, dass die Jugendlichen von sich aus sagen, sie haben Lust Sport zu machen. Auch wenn sie sonst eher nicht in einer Gruppe Sport treiben, weil der Leistungsdruck in Schule oder Vereinen zu groß ist."

Mit einem Lächeln auf den Lippen

"Gut drauf" heißt die Aktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), an der auch die Evangelische Jugend im Rheinland teilnimmt. Das Ziel der Pädagogen, Jugendleiter und Lehrer ist, den Jugendlichen einfach Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Ihr Körperbewusstsein soll steigen. "Mit einem Lächeln auf den Lippen und einem guten Gefühl verlassen sie unser Programm", erzählt Stefan Lilienthal. Viele Jugendliche hätten dadurch profitiert.

Die Triangel

Ernährung, Bewegung und Entspannung - auf dieser Triangel beruht das "Gut drauf"-Programm. Auch auf dem Jugendcamp gibt es Chill-out: "Der Stress der Jugendlichen kann hier super abgebaut werden", so Lilienthal. Mittlerweile gebe es schon viele Einrichtungen, die nach der "Gut drauf"-Methode arbeiten. "Wir haben alle Übungen des Programms in der Praxis entwickelt und erprobt."

Nur Mut!

Und auch auf dem Jugendcamp funktioniert "Gut drauf": Ohne an Noten im Sportunterricht zu denken, beim genussvollen Essen und während der entspannten Zeit im Spiri-Zelt haben die Jugendlichen erfahren, was ihnen gut tut. Also an alle, die Sport verabscheuen: Nur Mut, probiert es aus! Ihr habt nichts zu verlieren, ihr könnt aber Spaß gewinnen!


back  Zurück

jugendcamp2006 zur Campseite